Webseite des SV Motor Eberswalde e.V.
Tanzen
Turnen
Schach
Leichtathletik
Tischtennis
Inline Skating
Sportschiessen
Badminton
Kegeln
Allgemeine Sportgruppen
Seniorensport
Webseite des SV Motor Eberswalde e.V.

SV Motor Eberswalde



DER SV MOTOR EBERSWALDE TRAUERT UM VIOLA KROSSE

Viola Krosse

 

(mh) Plötzlich und unerwartet verstarb eine großartige Sportlerin. Viola Krosse war als Leichtahtletin mehr als 25 Jahre mit dem SV Motor Eberswalde verbunden. Ihre Kinder Victoria und Andrej begannen beim Verein mit der Leichtathletik. Viola übernahm darüber hinaus ehrenamtliche Funktionen im Verein. Als Trainer, Abteilungsleitungsmitglied, später sogar als Mitglied des Vorstandes des Gesamtvereins und vor allem als Leiterin der Vereinsgeschäftsstelle wird sie den Sportlern des SV Motor Eberswalde immer in guter Erinnerung bleiben. Sie war nicht nur verlässlicher Ansprechpartner für die Sportler des SV Motor sondern darüber hinaus auch für Schulen, Kitas, die Stadtverwaltung, die Kreisverwaltung, den Kreis- und Landessportbund, die Brandenburgische Sportjugend und für viele andere Partner des Vereins. Und das nicht nur in sportlichen Belangen, wir vermissen eine zutiefst herzensgute Frau mit viel sozialem Engagement. Sie hinterlässt eine große Lücke in unseren Herzen und in der Sportlandschaft Eberswaldes.

                               Der Vorstand des SV Motor Eberswalde e.V.

 



teileStore.de/Autoteile-ShopeweDEVK Logo wag rgbsponsoren

Gewichtheben

11.12.2017 - Kurzbericht zum „Stärksten Eberswalder 2017“

27.11.2017 - Internationaler Oderpokal im Gewichtheben 2017

Leichtathletik

20.09.2017 - Landesmeisterschaften Team U12 & U14 in Eberswalde

13.06.2017 - Premiere im Hindernislauf

Turnen

12.12.2017 - In der Weihnachtsturnbäckerei!

05.12.2017 - Jubel über Pokalgewinn in Oranienburg: Auch in der Einzelwertung alle 3 Podestplätze durch Eberswalderinnen besetzt

Schach

22.07.2017 -Ulrich Fitzke gewinnt Schach auf dem Bauernhof

29.03.2017 - Neueröffnung der Schachräume im Café Kleinschmidt


Tanzen

04.11.2017 - Eberswalder Seniorenturnier erfreut sich wachsender Beliebtheit…

11.10.2017 - Herbstzeit ist Ballzeit!

Badminton

06.12.2017 - Badminton-Landesmeister im Herreneinzel Berlin-Brandenburg

Infos:

 

SV Motor

28.03.2017 - NEU - Floorball in Planung

15.02.2017 - NEU - American Football die "Eberswalder Rangers" gehört zu Motor Eberswalde

 



News:  November - Dezember / 2017  

(Veranstaltungen, Turniere und Flyer jetzt oben unter Termine / Presseartikel unter Presse / ältere News in den Jeweiligen Abteilungen)

News Turnen 12.12.2017

In der Weihnachtsturnbäckerei!

(tt) Ideenreichtum und Kreativität bewies Andrea Szögedi auch in diesem Jahr bei der Organisation und Durchführung des Weihnachtsturnens der Jugend und Erwachsenen der Turnabteilung des SV Motor. Sie hatte sich wieder verrückte Modalitäten für diesen beliebten Wettkampf der besonderen Art ausgedacht. Jeder Teilnehmer musste mit einem vor Ort ausgelosten Partner in einfallsreicher Kostümierung einen Parcours bewältigen, der nicht immer nur turnerische Fähigkeiten verlangte. Als neue Komponente floss diesmal ein Altersbonus ein, so dass für Chancengleichheit gesorgt war. Die drei besten Paare erkämpften sich Präsente und bekamen viel Applaus u.a. auch für ihre originellen Lösungsvarianten. Am meisten angestrengt wurden bei diesem Klamauk die Lachmuskeln. Die fröhliche Stimmung setzte sich dann beim „Schrottwichteln“ und Dancing auf der sich anschließenden Weihnachtsfeier im Alexis Zorbas fort.

1 Die Turnverrückten nach dem Wettkampf2 Die Organisatorin A. Szögedi mit WK Partner R. Trautmann in Aktion3 Interessante Kostümierung4 Bärcheneinsatz beim Torwandschießen5 Spaßfaktor garantiert


News Gewichtheben: 11.12.2017

Kurzbericht zum „Stärksten Eberswalder 2017“

(aw) Am 11.12.2017 fand in der Motor-Halle der schon zur Tradition gewordene Wettkampf „Stärksten Eberswalder“ statt. Der Ausrichtende Verein SV Motor Eberswalde hatte den Wettstreit gut vorbereitet und für alle Athleten gute Wettkampfbedingungen geboten. Insgesamt starteten 23 Teilnehmer (4 weibliche und 19 männliche) aus verschiedenen Vereinen und Fitnessstudios bei diesem Wettkampf. Die meisten Teilnehmer kamen aus den beiden Eberswalder Kraftsportvereinen SV Motor und dem SV Kraft. Aber auch Athleten vom Kickboxverein, dem Judoclub, Leichtathletenverein oder aus verschiedenen Fitnessstudios traten an die Hantel und wollten ihre Kräfte messen. Zahlreiche Zuschauer verfolgten interessiert das Wettkampfgeschehen. Am Ende gab es viele neue persönliche Bestleistungen. Stärkste Eberswalderin wurde die aktuelle Weltmeisterin im Bankdrücken Nicole Kegler mit gedrückten 80 kg und 88 Punkten. Den zweiten Platz belegte Vivien Flachshaar vom SV Kraft mit 47,5 kg und 61 Punkten. Dritte wurde Petra Hoene vom gastgebenden SV Motor Eberswalde die 50 kg auf der Bank drückte und 53 Punkte erhielt. Stärkster Eberswalder wurde Raik Günterberg vom SV Kraft, der mit 165 kg auch die zweithöchste Last zur Hochstrecke brachte und dafür den Tagesbestwert von 113 Punkten erhielt. Der zweite Platz ging an Sven Müller vom gastgebenden SV Motor Eberswalde. Sven schaffte mit 192,5 kg auch die Tageshöchstlast und bekam dafür 110 Punkte. Dritter wurde Martin Dietterle vom Judoclub Eberswalde mit gedrückten 140 kg und 92 Punkten. Die Sportler des SV Motor Eberswalde bedanken sich für die zahlreichen Helfer und natürlich geht ein großes Dankeschön an die Teilnehmer dieses Wettbewerbes. Sie freuen sich schon auf das Jahr 2018, wenn es wieder heißt „Stärkster Eberswalder“ gesucht. Bis dahin wünschen wir allen maximale sportliche Erfolge.

DSCI1980


News Gewichtheben: 08.12.2017

Deutsche Meisterschaften im Bankdrücken 2017

(aw) Ende November fanden im bayrischen Randersacker die diesjährigen Deutsche Meisterschaften im Bankdrücken statt. Vom SV Motor Eberswalde Abteilung Gewichtheben/Kraftdreikampf gingen drei Sportler an den Start. Sabrina Boy als einzige weibliche Starterin vom SV Motor Eberswalde ging bei den Aktiven (24 bis 39 Jahre) in der Gewichtsklasse bis 52 kg an den Start. Sabrina drückte 72,5 kg und holte sich damit den Deutschen Meistertitel. In der Alterskategorie Master 2 (50 bis 59 Jahre) stellte sich Roland Asmus den Wettkampfbedingungen. Roland startete in der Gewichtsklasse bis 74 kg Körpergewicht und schaffte im Bankdrücken 140 kg. Mit dieser Leistung erkämpfte er sich den 2.Platz. Der Deutsche Meistertitel wäre möglich gewesen, da der 1.Platz ebenfalls mit 140 Kg belegt wurde. Leider war Roland nur 50 g schwerer als sein ärgster Konkurrent. Unser ältester Heber Horst Lorenz kämpfte in der Altersklasse 4 (70 bis 80 Jahre) um den Titel. Horst ging in der Gewichtsklasse bis 83 kg an den Start und drückte 130 kg in der Bank. Mit dieser Leistung gewann Horst den Deutschen Vizemeistertitel. Auch hier wäre der Deutsche Meistertitel möglich gewesen, da der 1.Platz mit 137,5 Kg belegt wurde und Horst an dieser Last im letzten Versuch nur knapp scheiterte. Ein schöner Erfolg für die Sportler des SV Motor Eberswalde. Mit einer Deutschen Meisterin und zwei Deutschen Vizemeistern fuhren die Athleten nach Hause. Wer die drei Sportler sehen möchte sollte sich den 11.12.2017 vormerken. An diesem Tag findet der Wettkampf „Stärkster Eberswalder“ für alle Kraftsportinteressierten statt.

DSC03800


News Badminton: 06.12.2017

Badminton-Landesmeister im Herreneinzel Berlin-Brandenburg

2017 12 02 LEM G Klasse

 

(mh) Am ersten Adventswochenende fanden die Landesmeisterschaften im Einzel des Badmintonverbandes Berlin-Brandenburg statt. Aus Eberswalde trat Martin Hoeck (SV Motor Eberswalde) in der G-Klasse an. Er spielte von der ersten Runde an sehr konzentriert und besiegte souverän seine Gegner alle in zwei Sätzen. Damit hat er sich nicht nur den Landesmeistertitel im Herreneinzel gesichert, sondern auch den Aufstieg in die F-Klasse.

Die Einzelergebnisse der Spiele finden Sie hier:    hier

 

 

 


News Turnen 05.12.2017

Jubel über Pokalgewinn in Oranienburg: Auch in der Einzelwertung alle 3 Podestplätze durch Eberswalderinnen besetzt

(tt) Drei Mädchenmannschaften des SV Motor Eberswalde e.V. gingen zum 24. Oranienburger Kinderpokal-Turnen an den Start. Und ein großer Traum wurde wahr. Die Jüngsten bis 10 Jahre, in der Kinderklasse A, LK 4 turnend, machten das Unmögliche möglich, sie gewannen den Pokal souverän mit 6, 85 Punkten Vorsprung vor weiteren 7 Mannschaften. Damit war es aber noch nicht genug. In der Einzelwertung siegte Mila Heenemann (48,6 Pkt.) vor ihrer Teamkameradin Chiara Grohe (48,25 Pkt.), gefolgt von Miriam Ehlers (46,45 Pkt.), die sich Podestplatz 3 mit Luise Lüppker vom TuS Klingetal/Frankfurt/O. teilte. Dorothea Durke, als Jüngste im Team, wurde immerhin 19. von 40 Starterinnen. Bei den Turnerinnen in der Kinderklasse B bis 12 Jahre lief es leider nicht so optimal, besonders ungewollte Stürze am „Zitterbalken“ ließen die Hoffnungen auf einen Treppchenplatz schwinden. So landeten die Zwillinge Marissa und Mareen Kain als 21. und 22. im guten Mittelfeld der 47 Starterinnen. Anna Müller wurde 28., Katja Kosin 30. In der Mannschaftsplatzierung stand ein 8. Rang im Protokoll. Die Dreizehnjährigen in der C-Klasse, erstmalig in der LK 3 startend, begannen ihren Wettkampf mit einem Handicap. Die starke Eskarina Leoni Metzdorf fiel aufgrund einer Zahn-OP aus und Leonie Großnick sprang kurzfristig ein. Der Schwebebalken wurde auch dieser Altersklasse zum Verhängnis, aber noch schlimmer kam es an dem sonst so starken Gerät Stufenbarren, da hier noch nicht alle Anforderungen der höheren Leistungsklasse beherrscht wurden. Letztendlich kann der 4. Platz von 4 Mannschaften nur Ansporn für das nächste Jahr sein. Kámi Kalesse mit ihrem 5. Platz in der Einzelwertung lässt hier schon hoffen. Maria Lara Spann als 7., Amelie Haß als 8. und Leonie Großnick mit Platz 12 sind ebenfalls bekannt für ihren Kampfgeist und werden die Defizite mit Leistungswillen und Trainingsfleiß beheben. Die Übersicht aller Ergebnisse kann unter www.gymnastics-eberswalde.de abgerufen werden.

1 So sehn Sieger aus IMG 58932 Das Siegerteam mit Trophäe3 Die 3 Erstplatzierten im Mehrkampf IMG 59054 Nach dem Wettkampf IMG 5772


News Turnen 30.11.2017

Zwei Taurastein-Pokale jetzt im Besitz von Tini Trautmann

(tt) Der Taurastein ist das Wahrzeichen der Stadt Burgstädt in Sachsen und die begehrten Pokale sind eine Miniaturausgabe davon. Zum 2. Mal hatte der ansässige TSV 1878 e.V. zu diesem Pokalturnen ab 30 Jahre eingeladen und die Eberswalder Turnerschaft konnte leider aufgrund terminlicher Überschneidungen mit anderen Turnwettkämpfen nur eine Starterin zu diesem schönen Event entsenden. Eine mit hochwertigen Turngeräteleihgaben des benachbarten Chemnitzer Sportclubs professionell ausgestattete Halle bot sich auch in diesem Jahr den Augen der 47 Teilnehmer/Innen aus 6 Bundesländern sowie den Kampfrichtern und Besuchern. Die tolle Wettkampfatmosphäre stimulierte Tini Trautmann (AK 65) zu persönlichen Höchstleistungen. Sie steigerte sich um 2,25 Punkte gegenüber dem Vorjahresergebnis und konnte sich so die heiß umkämpfte und sehr kreativ gestaltete Trophäe ein 2. Mal erturnen. Eine stimmungsvolle Abendveranstaltung rundete diese attraktive Veranstaltung ab und sicher werden 2018 wieder mehr Waldstädter mit von der Partie sein.

Das Starterfeld des 2. Taurastein PokalturnensDie stolze Taurastein Pokalgewinnerin 2017 Tini Trautmann 2Tini Trautmann mit Handgerät Seil


News Badminton: 29.11.2017

20171 Einladung Weihnachtsmix


News Gewichtheben: 27.11.2017

Internationaler Oderpokal im Gewichtheben 2017

(aw) Der Internationale Oderpokal im Gewichtheben 2017 wurde vor kurzem im brandenburgischem Frankfurt/O. ausgetragen. Durch sehr gute Leistungen im eigenen Landesverband hatten sich Alexandra Engel und Jannes Wendlandt als einzige Heber vom heimischen SV Motor Eberswalde für diesen internationalen Wettkampf qualifiziert. An diesem bedeuteten internationalem Nachwuchsturnier nahmen auch die besten Athleten aus Spanien, Litauen, Polen und Dänemark teil.
Als erste musste sich Alexandra Engel in der Altersklasse Schüler (13 bis 15 Jahre) mit den besten Sportlern messen. Alexandra hob ohne einen ungültigen Versuch über die Stationen im Reißen 18 kg, dann 20 kg und auch der letzte Versuch mit 21 kg wurde bravourös gemeistert.. Im Stoßen begann sie mit 23 kg, dann 25 kg und auch der letzte Versuch mit 27 kg wurde gültig gestaltet. Zum Schluss belegte Alexandra mit 48 kg im Zweikampf und einer Punktzahl von 22 den 6. Platz. Jannes startete in der Altersklasse Jugend (16 bis 17 Jahre). Auch Jannes gestaltete alle Versuche gültig. Er fing im Reißen mit 75 kg an, nahm dann 80 kg und im letzten Versuch hob er 85 kg. Im Stoßen fing Jannes mit 95 kg an. Der zweite Versuch mit 100kg wurde ebenfalls gültig gestaltet. Für den letzten Versuch ließ Jannes 105 kg auflegen. Auch dieses Gewicht brachte Jannes zur Hochstrecke. Mit einer Zweikampfleistung von 190 kg und 54 Punkten erkämpfte sich Jannes den 10. Platz. Ein schöner Erfolg für die Sportler des SV Motor Eberswalde Abteilung Gewichtheben/Kraftdreikampf. Der nächste Wettkampf wird das Finale der Athletikliga in Schwedt sein. Und natürlich unser „Stärkster Eberswalder“ am 10.12.2017 in der eigenen Motorhalle.

DSCI1955

Bild = v.l.n.r. Alexandra Engel, Jannes Wendlandt


News Badminton: 15.11.2017

Ergebnisse Badminton KM 11.11.2017

(jg) Unter 50: Dameneinzel Finale:
Gold: Anett Raspe (Federballverein Eberswalde)
2:0 gegen Celine Kittkowske (Motor Eberswalde, Silber)
(Punkte nicht erfasst)
Bronze: Claudia Kirschke (ohne Verein)

Unter 50: Mixed Finale:
Gold: Doreen Roskosch/Marco Stumpf (Schwedt) gegen
Silber: Iris Graupner (Stahl Finow)/Kai Plischkowsky (Blau-Weiß Petershagen)
Bronze: Celine Kittkowske/Rick Sobirai (Motor Eberswalde/Blau-Weiß Petershagen)
Unter 50: Damendoppel Finale:
Gold: Brigitte Schemel/Claudia Kupper (Motor Eberswalde)
21:13, 21:16 gegen
Silber: Anett Raspe/Sylvia Schwalm (FV Ebw/Motor Eberswalde)
Bronze: Doreen Roskosch/Lisa Schatz (Blau-Weiß 65 Schwedt)

Über 50: Herreneinzel Finale:
Gold: Jörg Pilar (Bernau, kein Verein)
21:12, 21:7 gegen
Silber: Jan Gaßner (Motor Eberswalde)
Bronze: Jürgen Zimmermann (Motor Eberswalde)

Unter 50: Herreneinzel Finale:
Gold: Benjamin Knoll (Motor Eberswalde)
21:18, 21:15 gegen
Silber: Lars Jähnke (Schwedt)
Bronze: Tino Schell (Schwedt)
Über 50: Herrendoppel Finale:
Gold: Bernhard Kappes/Ronald Krause (Motor Eberswalde/Flotte Feder Eberswalde)
21:19, 21:19 gegen
Silber: Dirk Will/Jan Gaßner (Motor Eberswalde)
Bronze: Jürgen Zimmermann/Thomas Kittkowske (Motor Eberswalde)
Unter 50: Herrendoppel Finale:
Gold: Burkhard Hoppe/Benjamin Knoll (Motor Eberswalde)
21:18, 21:15 gegen
Silber: Tino Schell/Ricardo Briesenick (Schwedt)
Bronze: Torsten Gebert/Jannik Karweger (Motor Eberswalde)

 

 www.eberswalder-ansichten.de/Badminton

20171111 102541 resized20171111 102821 resized20171111 102932 resized20171111 162510 resized20171111 162637 resized20171111 162829 resized20171111 162910 resized20171111 163402 resized20171111 161039 resized


News Gewichtheben: 14.11.2017

Deutsche Meisterschaften im Bankdrücken RAW-Classic 2017

(aw) Anfang November fanden in Greifswald die diesjährigen Deutsche Meisterschaften im Bankdrücken RAW-Classic statt. Das besondere an diesen Meisterschaften ist, das der Wettkampf ohne entsprechendes Equipment durchzuführen ist. Das heißt, Drückershirts, Bandagen und anderes unterstützendes Material darf nicht verwendet werden. Vom SV Motor Eberswalde Abteilung Gewichtheben/Kraftdreikampf gingen sechs Sportler an den Start. Sabrina Boy ging bei den weiblichen Aktiven (24 bis 39 Jahre) in der Gewichtsklasse bis 52 kg an den Start. Sabrina drückte 55 kg und holte sich damit den Deutschen Meistertitel. In der Kategorie weiblich Master 2 (50 bis 59 Jahre) ging Petra Hoene in der Gewichtsklasse bis 72 kg an den Start. Petra drückte 47,5 kg und holte sich damit ebenfalls den Deutschen Meistertitel. Bei den Junioren (19 bis 23 Jahre) startete Tristan Wendlandt in der Gewichtsklasse bis 74 kg. Tristan drückte 117,5 kg und erkämpfte sich damit die Silbermedaille. In der Alterskategorie Master 2 (50 bis 59 Jahre) stellte sich Roland Asmus den Wettkampfbedingungen. Roland startete in der Gewichtsklasse bis 74 kg Körpergewicht und schaffte im Bankdrücken 112,5 kg. Mit dieser Leistung erkämpfte er sich den 4.Platz. Seinen ersten Wettkampf für den SV Motor Eberswalde absolvierte Sven Müller. Entsprechend aufgeregt war er. Sven ging in der Altersklasse Master 1 (40 bis 49 Jahre) in der Gewichtsklasse bis 120 kg an den Start. Durch seine Aufregung brachte Sven leider nur einen gültigen Versuch in die Wertung. Mit guten gedrückten 180 kg belegte er den 5.Platz. Unser ältester Heber Horst Lorenz kämpfte in der Altersklasse 4 (70 bis 80 Jahre) um den Titel. Horst ging in der Gewichtsklasse bis 83 kg an den Start und drückte 115 kg in der Bank. Mit dieser Leistung gewann Horst ebenfalls den Deutschen Meistertitel. Ein versöhnlicher Abschied des Wettkampfjahres für Horst, nachdem im spanischen La Manga die Europameisterschaften nicht so erfolgreich verliefen. Ein schöner Erfolg für die Sportler des SV Motor Eberswalde. Mit drei Deutschen Meistertiteln, einen Deutschen Vizemeister und einem sehr guten 4.und 5.Platz fuhren die Athleten nach Hause. Wer die drei Sportler sehen möchte sollte sich den 10.12.2017 vormerken. An diesem Tag findet der Wettkampf „Stärkster Eberswalder“ für alle Kraftsportinteressierten statt.

 IMG 20171109 WA00001427

Bild 1 = v.l.n.r. Tristan Wendlandt,Sabrina Boy,Petra Hoene 2 = Roland Asmus beim Bankdrücken, es fehlt Horst Lorenz


News Turnen 13.11.2017

Pokalgewinn und gute Platzierungen beim Turnmemorial in Cottbus

(tt) 114 Teilnehmer aus 35 Vereinen hatten sich im Sportzentrum Lausitzarena des SC Cottbus auf einen ganz besonderen Wettkampf vorbereitet. Zum 32. Mal fand hier das Turnmemorial statt, welches ins Leben gerufen wurde, um verdienstvoller, aber bereits verstorbener Turner/Innen zu gedenken. Diesmal gab es einen äußerst traurigen Auftakt mit einer Schweigeminute für den erst kürzlich durch einen tragischen Verkehrsunfall ums Leben gekommenen Peter Grunke, den Vorsitzenden des TGV Lauchhammer 92 e.V.. Seine Vereinskameraden turnten im Gedenken an ihn in T-Shirts mit der Aufschrift „Für Peter“. Die Cottbusser hatten sich wieder viel Mühe mit der Vorbereitung gegeben und ausgezeichnete Wettkampfbedingungen mit Wohlfühlatmosphäre geschaffen. Die Eberswalder Delegation, bestehend aus 5 Aktiven, genoss dieses Flair. Tini Trautmann (AK 65), die nach langer verletzungsbedingter Pause ihren ersten Wettkampf wieder turnte, war mit ihrer Boden- und Seilkür sehr zufrieden, sie patzte aber an der Bank und wurde Zweite. Kolju Kolew (AK 70) turnte solide und kam bei starker Konkurrenz auf Platz 4. Andrea Szögedi (AK 50) blieb diesmal aus gesundheitlichen Gründen unter ihren Möglichkeiten und erreichte Rang 5. Für Freiwillige gab es nach dem 1. Durchgang die Möglichkeit der Teilnahme an der Gaudidisziplin „DAS BESONDERE ELEMENT“, das diesmal für die Frauen bedeutete, eine Müller- Kehre am Parallelbarren zu turnen und die Männer mussten eine Rolle vorwärts auf dem Schwebebalken zeigen. Das Publikum spornte alle Akteure mit lautem Beifall und kreativen Hinweisen an und man hatte Riesenspaß dabei. .Im 2. Durchgang bewiesen die Jüngeren ihr Können. Yvonne Schemel (AK35) turnte eine tolle Bodenkür mit hoher Wertung (13,35 Pkt.), aber ein Sturz vom Balken verhinderte den Treppchenplatz und sie musste sich mit Rang 4 bescheiden. Doch Annekatrin Petzold (EK/LK4) hatte das Glück auf ihrer Seite und holte trotz Patzer am Balken den Pokal in ihrer Leistungsklasse.

1 Pokalgewinnerin Annekatrin Petzold am Schwebebalken2 Bodenpose von Annekatrin Petzold3 Annekatrin Petzold in Aktion4 So sehen Sieger aus5 Tini Trautmann bei ihrer Seilübung


News Tanzen: 04.11.2017

Eberswalder Seniorenturnier erfreut sich wachsender Beliebtheit…

(ce) …Waren es im letzten Jahr noch 50 teilnehmende Paare, so durften wir als Veranstalter in diesem Jahr bereits über 71 Paare begrüßen. Wir sind begeistert von diesem Zuwachs, schließlich wünschen wir uns, dass in Ihrer Turnierplanung für das letzte Oktoberwochenende ein Ausflug in die Schorfheide zu einer festen Größe wird! In diesem Jahr fiel das Turnier auf den Geburtstag unserer Trainerin Angelika Janda, die es sich nicht nehmen ließ, trotzdem die Turnierleitung der ersten Turniere anzutreten. „Wo sonst habe ich schon so einen großen Raum und so viele Gäste mit denen ich feiern kann!“ erwiderte sie auf die Glückwünsche der Anwesenden. Von der TSA Grün-Gold Eberswalde gingen 6 Paare an den Start. Am erfolgreichsten schnitten dabei Dirk und Susanne Steinmann mit zwei errungenen Platzierungen sowie Hans-Jürgen und Susanne Klatt ab. Unser „Chef“ und seine Dame konnten sich in ihrer Startklassen, der Senioren III S Standard, mit sportlichen Choreografien gegen eine starke Konkurrenz durchsetzen und den Turniersieg auf heimischem Parkett erringen. Offenbar hatten sie selbst damit nicht gerechnet, denn ihre riesige Freude steckte alle umstehenden Gäste so an, dass ein Ehrenwalzer eingespielt wurde, um dem Heimsieg den passenden Rahmen zu geben. Ein zweiter regionaler Verein dominierte den Tag: der TTK Barnim ging mit 8 Paaren ins Rennen und sollte es einen Pokal für den größten externen Fanblock geben, so wäre dieser sicher auch an den TTK gegangen. Das Spitzenpaar des Vereins, Dirk und Jeanette Dittrich siegte beim letzten Turnier des Abends, der Senioren II S Standard. Schön, dass Sie unseren Tag so bereichert haben!

9 Eberswalder Tanzturnier 01 420x2809 Eberswalder Tanzturnier 02 420x2809 Eberswalder Tanzturnier 03 420x280

Wenn wir hier von Turniersiegern der Sonderklasse berichten, so schlich sich zwischendurch unser bestimmt bald jüngster Dancingstar krabbelnd aufs Parkett: Anastasia, die gerade erst einjährige Tochter unseres Trainers Daniel Radicke. Und dass sie sicher auch einmal tanzen möchte, war unschwer zu erkennen, denn sie ließ sich nur ungern wieder durch ihre Mutter von der Tanzfläche locken. Wir berichten dann in 6 Jahren an gleicher Stelle! Wir (die Redaktion) waren schon bei vielen Turnieren als Beobachter anwesend, aber von der Stimmung her ist es zu Hause eben immer noch am schönsten! Vielen Dank an die Wertungsrichter, die ihrerseits recht entspannt wirkten und an Frau Heike Körnig vom Tanzclub Bernau, die als letzte Turnierleiterin des Tages unser Team hervorragend ergänzte! Bei den Überlegungen, wie wir uns bei den vielen internen Helfern bedanken können, haben wir uns entschieden, Ihnen als Leser einen kleinen Blick hinter die Kulissen zu gewähren mit einigen …“und das geschah vor dem Turnier“-Eindrücken: saugen, selbstgetöpferte Pokale verpacken, alte Pokale in den Vitrinen abstauben, Parkplatz für unsere Gäste von Unkraut und Laub befreien, Fenster putzen, Spinnenweben entfernen, Kabel verlegen u.s.w. Bilder sagen mehr als Worte!

 Herbstputz 2017 01

Die Ergebnisse sind hier veröffentlicht. Erste Eindrücke sind bereits in der Galerie zu finden. Diese wird in der nächsten Zeit weiter vervollständigt.

AUF EIN WIEDERSEHEN IM NÄCHSTEN JAHR oder bei unserem Juniorenturnier im März.


sport-eberswalde.de, svmotor-eberswalde.de, sv motor, SV Motor Eberswalde e.V.,Eberswalde, Sportverein, Sport, Barnim,Brandenburg, Verein, Sport,Fussball, Turnen, Leichtathletik, Badminton, Gewichtheben, Kegeln, Volleyball, Tanzen, Tanzball, Inline Skating, Prellball, Schach, Sportschiessen, Ringen, American Football, Lebenshilfe, Gymnastik, Laufen und Walken, Joggen, Gesundheitssport, Integration durch Sport, Kinder, Turnier, Breitensport, Wettkämpfe, Sporthalle, Schulsport, Sportverein Eberswalde, Training, Spiel, Spass, Freude, Mannschaften,

---------- SV Motor - Besucherzähler ----------

ABO - 29 - Gesamt: 1134604